09621 1755092  Manfred Gebhardt MedienHaus Amberg, Hauerstraße 24, 92224 Amberg

Telefónica Deutschland



Wie viel Geschwindigkeit benötigen Verbraucher wirklich?
Bereits 2 MBit pro Sekunde reichen für die
gängigen Smartphone-Anwendungen aus

Im Beruf ebenso wie in der Freizeit: Das mobile Internet ist heutzutage immer dabei. Praktisch sind daher Tarife mit endlosem Datenvolumen. Foto: djd/Telefónica Deutschland/Getty Images/Mihailo Milovanovic

Amberg (djd|wro) - Auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit: Das mobile Internet ist heutzu-
tage immer dabei. Die Nutzung des Mobilfunks ist für viele zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Ganz gleich, ob sie über eine App navigieren, ein Bahnticket kaufen oder online die neuesten Musiktitel und Serien streamen. Die wachsende Bedeutung des mobilen Inter-
nets spiegelt sich auch in den Statistiken wider: Laut Zahlen der Bundesnetzagentur wurden 2019 in Deutschland rund 2,77 Milliarden Gi-
gabyte an Daten im Mobilfunk übertragen - ein Rekordwert. Aber wie viel Speed braucht man als Verbraucher für die jeweiligen Anwendun-
gen wirklich? Diese Frage stellen sich viele Nutzer. Die Antwort: Oft viel weniger, als
man auf den ersten Blick meint.

Musik und Videos streamen oder Nachrichten checken. Für die meisten mobilen Internetanwendungen reichen Surfgeschwindigkeiten von 2 MBit pro Sekunde bereits vollkommen aus. Foto: djd/Telefónica Deutschland/Getty Images/Mladen Zivkovic

Nicht immer muss es eine
ultraschnelle Verbindung sein

Wer das eigene Surfverhalten genauer unter die Lupe nimmt, staunt häufig nicht schlecht. Denn für die meisten gängigen Anwendungen reichen vermeintlich langsame Verbindungen gut aus. Wer auf dem Smartphone hauptsächlich E-Mails checkt, im World Wide Web recherchiert, Social-Media-Platt-
formen nutzt oder Musik und Videos in normaler SD-Quali-
tät streamt, ist bereits mit einer Datengeschwindigkeit von
2 MBit pro Sekunde bestens bedient.

Das eigene Nutzungsverhalten entscheidet

Wer nicht permanent große Datenpakete mobil hin- und herschaufelt, kann also Geld sparen: Mit dem Einsteigertarif o2 Free Unlimited Basic etwa erhält der Smartphonenutzer für 29,99 Euro im Monat eine Datenflatrate mit einer Surfge-
schwindigkeit von bis zu 2 MBit pro Sekunde. Zwei weitere Tarife bieten höhere Datengeschwindigkeiten beziehungs-
weise maximalen Speed. Damit lässt sich etwa Video-Content in HD-Qualität streamen oder ein Hotspot betreiben, den man gleich für mehrere Geräte nutzen möchte. Entscheidend ist also nicht mehr, wie viele Daten verbraucht werden, sondern zu welchen Zwecken Smartphonebesitzer ihr Handy täglich nutzen. Entsprechend sollte der Tarif in puncto Datenvolumen und Geschwindigkeit gewählt werden.
.

Datengeschwindigkeiten im direkten Vergleich zeigen, dass auch ein vermeintlich geringes Surftempo ausreicht. Foto: djd/Telefónica Deutschland

.


ANZEIGE

Einkaufen in Amberg

Zum Muttertag hält bloomon, der Online-Florist für Premium Blumen, etwas Neues bereit: Das bloomon Geschenk-Bouquet Weiterlesen


ANZEIGE
diedruckerei.de - Andere drucken mit Farbe. Wir mit Leidenschaft.


ANZEIGEN Zum Nachtmann Online Shop
iPX Logo

www.polyrattan24.de/
Gartenhaus von holz-haus.de

Bluvesa Blumenversand